Aktuelles

Hier geht es zu den Jungtieren 2018...

 

Hier geht es zu der Jungtierübersicht

 



Linksempfehlungen

Counter

Dank seit dem 18.10.2014 an 51861 Besucher

 

http://www.besucherzaehler-kostenlos.de

Beckenbau OSB in Verbindung mit PVC & "Showbecken" Pro und Contra

Der Terrarienbau bietet mittlerweile eine große Auswahl & Vielfalt an Möglichkeiten, was Materialien und Zubehör angeht. Gerade bei der der Dekoration gibt es kaum noch etwas was es nicht gibt und jede Terramesse wird zur Shoppingmeile mit allerlei für die schuppigen Bewohner daheim.

Glas, Holz oder "Forex" Becken, auf eines der genannten fällt im normal Fall die Wahl, stehen im Mittelpunkt.

Der Apekt der Anschaffung spiet hierbei, so denken wir, eine erhebliche Rolle.

Möchte ich Tiere züchten? Möchte ich diese großziehen? Möchte ich ein "Show"Becken im Wohnzimmer erbauen, wo mich der Regenwald oder die Wüstenregion wunderschön förmlich "anspringt"?

Pro und Contra "steriles" Becken vs. "Showterrarium"

"Showterrarium"

Pro

-absolute Bereicherung in jedem Wohnzimmer

-der Phantasie werden keine Grenzen gesetzt

-man kann den Tieren eine fast naturechte Umgebung bieten

Contra

-Bodengrund kann Fäulnis somit Keime bilden durch übersehene Feuchtstellen.

-lebende Futtertiere verstecken sich gern und man bekommt sie oft nur schwer heraus, falls das Futter verweigert wird, wenn man im Becken füttert.

-Bodengrund wie "Repti-Bark", Humus oder Piniendekorinde trocknet schlecht ab nach Wässerung.

-Urin der Tiere versickert im Bodengrund und schlägt sich durch die Wärme und Verdunstung auf Scheiben und Wände nieder, was die Tiere somit wieder aufnehmen.

-Ausscheidungen der Tiere könne nicht genau kontrolliert werden.

-Nebler, falls vorhanden, sind durch den kalten Nebel Lungentzündungsfördernd für die Tiere

-Keime und unerwünschte Besucher (Milben) können über die Dekoration eingeschleppt werden

-alles schwer abwaschbar (Späterkennung Urinablagerung auf Ästen z.B)

-Für Zuchtzwecke in Form von Geburten ungeeignet, da es bei der Geburt zu großen Wasser, Blut und Schleimablagerungen kommt.


(Diese Hinterlassenschaft eines ausgewachsenen Weibchen wird man nur schwer aus einem Showbecken mit Bodengrund vollständig entfernt bekommen.Hier wird das Zewa getauscht und mit Desinfektionsmittel abgewischt...fertig!)

"steriles Becken"

Pro
-Tiere unter völliger Kontrolle, gerade in Bezug auf Ausscheidung, Verdauung etc.

-Zewa saugt alles auf und somit sind Kot & Urin zu 100% mit Leichtigkeit zu entfernen.

-100 % wasserdicht dank des PVC´s und somit keine Fäulnisbildungen.

-gute Behandlungsbedingungen bei eventuell vorhandenn Krankheiten und Quaratänehaltung.

-alles schnell und leicht zu säubern.

-optimale Luftfeuchtigkeit durch warm nasse Zewatücher.

-optimale Geburtsbedingungen.

Contra

-augenscheinlich bei weitem nicht so schön wie ein "Showbecken"

-nicht naturgetreu

Das wichtigste ist, egal bei welcher Terrarienart, das die Parameter wie Luftfeuchte, Temperatur und Beckengröße stimmen!

Den Tieren ist es föllig egal, ob sie einen Plastikblumentopf als Höhle oder eine handgemachte Epoxidtharzhöhle besitzen.

Wir haben uns auch reichlich Gedanken die letzten Jahre um das "Wie" gemacht.

                    Warum so etwas......                                                 ....wenn man so etwas haben kann?

 

 

 

 

 

 

Wir bauten vor einigen Jahren noch Becken mit Bodengrund (Repti-Bark), Echtschieferwänden, Korkrückwänden, getrocknetem Hollunderhölzern als Baumstämme, sowie Nebler, Mondlicht etc.

Warum mittlerweile nicht mehr?

Nun, aus dem Züchtergedanken heraus, soll natürlich alles so weit es eben möglich ist sauber sein Gerade bei Geburt von Jungtieren. Auch gerne so "steril" wie möglich.

Daher entschieden wir uns Becken zu erbauen, die an dies Bestreben am ehesten heran gelangten.

OSB Becken aus Holz sind absolut geeignet für unsere Terrarienhaltung, dennoch muss man sagen, sind sie sehr schwer in unserer Größe wie wie sie für eine ausgewachsene Boa benötigen und das OSB Holz ist unbehandelt.

Es ist wahr das OSB ein recht gutes, verpresstes und ziemliches Feuchtigkeitbeständiges Holz ist, aber auch dies bei schlechter Abtrocknung aufquellen und zu Problemen führen kann!

Daher verkleiden wir die Becken mit PVC und die Nähte werden zu 100% wasserdicht mit Aquariensilikon versiegelt.

Der Boden wird mit aussreichend Zewa oder Ärtzerolle bedeckt.

Bilderanleitung Bau eines OSB Beckens mit PVC

PVC kann man in jedem guten Baumarkt in verschiedensten Farben, Formen und Muster erhalten.

In der Anleitung handelt es sich um "Fliese antrahzit"
Werkzeuge:

PVC, Cuttermesser, PVC-Kleber, Zollstock & Maßband, Silikon, Schlagtacker (nicht zwangsläufig nötig dient nur zur Fixierung vor der Trocknung)(Kleber nur ganz dünn auftragen, ca. zehn Min. warten bis sich eine Haut bildet erst dann PVC aufkleben)


Anlieferung OSB Becken 2,00 x 0,65 x 0,70


PVC Kleber min drei Tage austrocknen lassen nach Verklebung!


Rückwand eingesetzt und verklebt


Bodenteil zurecht geschnitten und verklebt

Seitenteile dünn eingestrichen

Lüftungen zu- und ausgeschnitten

fertig montiertes Seitenteil

Bodenplatte mit Silikon mit Wasserrücklauf aufgesetzt und verklebt


alle Kanten und offenen Fugenteile sowie Nähte mit Silikon abdichten


Was man noch zu den Heizquellen sagen kann,
auch in diesem Thema haben wir so ziemlich alles durch und unsere Erfahrungen gemacht. Von Spot, über Elstein bishin zu HQL Brenner und Heat Panel.

Heizmatten sind eine absolut tolle Sache und sind für "Bodenbewohnende" Schlangen sehr gut. Der Nachteil ist das sobald sich die Tiere von der gennanten entfernen, wird es kühl und die Tiere atmen kalte Luft.
Auch die Strompreise heutztage geben zu denken und uns ist wichitg das die jährliche Rechnung noch im Rahmen bleibt.
Daher verwenden wir als Beleuchtung ausschließlich LED´s und als Heizquelle sind wir auf Heat Panels izwischen 50 - 90 W umgestiegen die eben jene so wichtige Wärme von oben herab bringen. Gesteuert werden alle Panels über Thermo Control 1 und Pro.


 Wir hoffen das Ihnen unser kleiner Beitrag gefallen hat und falls Fragen aufkommen scheuen Sie nicht diese an uns zu richten....